Gartenland Cotswolds
-
Gartenreise der Gesellschaft der Staudenfreunde - Regionalgruppe Münsterland



Gartenreise Cotswolds
16.-21. Juni 2011

Reisebericht Cotswolds 2011:

16. Juni 2011

Münster - Duisburg - Calais - Dover - Chatham mit Besuch des Garten Tuin zonder Naam

Mit insgesamt 29 Personen fuhren die Staudenfreunde Münsterland, Gesellschaft der Staudenfreunde, am ersten Tag zum Garten von Tuin zonder Naam. Der Inhaber führte uns durch seinen Garten. Beeindruckend die vielen Formschnitte in seinen Garten. Jeden Tag arbeitet er von morgens bis abends, um alles perfekt den Gartenbesuchern zu zeigen. Die Gruppe war überwältigt von der Schönheit des Gartens. Bei einer Tasse Kaffee und leckeren Kuchen beendeten wir den ersten Gartentag. Von Calais ging es mit der Fähre nach England, wo wir im Bridgewood Manor Hotel, Walderslade Wood, Chatham, die Zimmer bezogen.


aus dem Garten Tuin zonder Naam


von
Tuin zonder Naam
17. Juni 2011






Gartenbesuch: Broughton Grange, Broughton Castle und Stone House

Der erste Garten an diesem Tag war Broughton Grange und ist im Privatbesitz von Stephen Hester und zeigt eine Vielfalt dessen, was heute in der Englischen Design-Welt stattfindet. Ein Angestellter führte uns durch diesen wunderschönen Garten. Beeindruckend die vielen bunten Staudenbeete. Ein Arboretum ist in Planung und schon jetzt konnten wir die jungen Bäume in der großen Wildwiese bewundern. Auch die Gartenanlage vor dem Wohnhaus zeigte uns englische Gartenkunst in Vollendung. Zur Entspannung ab es hier Kaffee und Kuchen.

Ganz in der Nähe besuchten wir anschließend Broughton Castle. Es war für unseren Fahrer erst ein bisschen schwierig mit dem Bus durch die enge Straße zum Castle zu fahren. Im Castle bekamen wir eine Führung durch das Haus. Vom Dach aus konnten wir auf den kleinen Knotengarten und auf die weite Landschaft blicken. Nach der Führung durch Haus besuchten wir dann noch den kleinen Hausgarten.

Der dritte Garten an diesem Tag war der Garten Stone House von Mr. und Mrs. Lukas in Wyck Rissington. Frau Lukas hielt am Eingang ihres Hauses einen kleinen Vortrag über den Garten. Auch dieser Garten war perfekt angelegt und die Staudenfreunde konnten einige Anregungen mit nach Hause nehmen. Zum Schluss besuchten wir noch die kleine Dorfkirche von Wyck Rissington.

Weiterfahrt zum Barceló Cheltenham Park Hotel, Cirencester Road Charlton Kings, Cheltenham, wo wir für drei Tage die Zimmer bezogen. Leider hatte ich ein sehr kleines Zimmer erwischt. Bin zwar einmal umgezogen, aber auch das neue Zimmer unter dem Dach war nicht so schön, wie die Zimmer der Mitreisenden.

vom Barceló Cheltenham Park Hotel


aus dem Garten
Broughton Grange


von Broughton Grange


aus dem Garten
Broughton Castle


von
Broughton Castle


aus dem Garten Stone House in Wyck Rissington


von Stone House

18. Juni 2011






Besuch der Gärten Througham Court, Abbey House und The Priory

Nach dem Frühstück fuhren wir zum Garten Througham Court. Dieser Garten war etwas schwer zu finden. Unser Busfahrer musste oft hin und her fahren bis wir den Garten erreichten. Die Familie Facer begrüßte uns am Eingang ihres Hauses. Beeindruckend war dieser Garten schon und Christine Facer führte uns durch ihren Garten. Die Landschaftsarchitektin zeigte uns, wie sie ihren Garten angelegt hat. Viele moderne Aspekte und eine Menge an Ideen hatte sie in ihrer Gartenanlage eingebaut. Nach über einer Stunde Führung erfrischten wir uns im Wintergarten an Kaffee und Kuchen.

Weiter ging es nach Malmesbury zum Abbey House Garden. "The naked Gardeners" in Malmesbury stand auf dem Programm. Der Garten ist in den letzten 17 Jahren von Barbara und Ian Pollard geschaffen worden. Die beiden schufen einen 2,5 ha großen Prachtgarten. Die Rosenbeete waren für meinen Geschmack etwas zu bunt angelegt. Wunderschön war auch der untere Gartenbereich, wo der Fluss Avon mit in die Gartenanlage eingebunden wurde. Pure Natur und Ruhe. Ein Höherpunkt an diesem Tag.

Anschließend besuchten wir den Garten "The Priory" von Anita Pereire, die Enkelin von Mme. Isaac Pereire. Die Rose "Mme. Isaac Pereire" ist eine wunderschöne alte Rose und blüht auch in meinen Garten. Die Gartengestalterin und Gärtnerin aus Leidenschaft hat diese Gartenanlage vor etwa 15 Jahren geschaffen. Zu sehen sind hier 11 Gartenräume, wo ihr Lieblingsbaum, die weidenblättrige Birne im Mittelpunkt steht.

Ein langer Gartenbesuchstag ging zu Ende und wir liesen uns das Abendessen im Hotel schmecken.


aus dem Garten Througham Court





aus dem Garten Abbey House Garden



aus dem Garten The Priory

19. Juni 2011




Gartenbesuch: Hidcote Manor und Kiftsgate Court. Wollweberstadt Chipping Campden

Um 9 Uhr ging es an diesem Tag nach Chipping Champden, wo wir als erstes Hidcote Manor besuchten. Sicherlich einer der bedeutendsten und schönsten Gärten in den Cotswolds, wenn nicht in ganz England ist Hidcote Manor. Der Garten wurde von Major Lawrence Johnston vor ca. 70 Jahren erschaffen und zeigt Gartenkunst in Vollendung. Hecken, Mauern, Wasser und verschiedene Wegpflasterungen konnten wir im Garten anschauen. Besonders schön war für mich auch der weite Blick in die Landschaft mit seinen Rapsfeldern. Der Rosengarten hat mich nicht so beeindruckt. Kurz Mittagspause im Restaurant.

Nur ein paar Minuten von Hidcote Manor entfernt liegt dieser für seine alten Rosen spezialisierte Garten Kiftsgate Court, Namensgeber der bekannten Ramblerrose, die hier noch immer bis in die Baumspitzen klettert. Die Rose Kiftsgarte habe ich im letzten Jahr auch in meinen Garten gepflanzt. Erst jetzt konnte ich die Wüchsigkeit der Rose an ihrem Heimatort besichten und war beeindruckt von der Größe. Kiftsgarte Court ist noch heute in Privatbesitz. Dieser Garten hat mich doch sehr beeindruckt. Auch hier der Blick in die weite Landschaft, der dieser Garten so reizvoll macht. Mein Lieblingsgarten an diesem Tag.

Zum Abschluss des Tages besuchten wir das kleine Wollweberstädtchen Chipping Campden, dass nur einige Kilometer von den beiden Gärten lag. An diesem Sonntag waren glücklicherweise auch noch einige Privatgärten geöffnet. Zwei Stunde konnte die Gruppe durch das kleine Städtchen bummeln und dabei auch noch einige Gärten besichtigen. Gegen 19 Uhr erreichten wir das Hotel, wo wir auch nach kurzer Zeit das Abendessen einnahmen.


aus dem Garten Hidcote Manor




aus dem Garten Kiftsgate Court


aus Chipping Campden


20. Juni 2011



Besuch der Gärten Waltham Place und Wisley Gardens

Waltham Place ist ein privat geführtes Gut, dass für das Publikum geöffnet wird. Es ist ungefähr 35 Meilen westlich von London gelegen an der White Waltham nahe Maidenhead in Berkshire. Von einer Schweizerin wurde die Gruppe durch die Gartenanlage geführt. Sie erzählte uns, das die Familie Oppenheimer hier seit 1910 ansässig ist. Sie betreibt eine organische Landwirtschaft in all seinen Facetten. Das Gemüse wird in der eigenen Küche verwandt. Leider durften wir in diesem Garten keine Fotos machen.

Weiter ging es zum letzten Garten an diesem Tag zum Wisley Gardens. Die 200 ha große Anlage der Königlichen Garetnbaugesellschaft bietet selber nach dem x-ten Besuch immer wieder etwas Neues. Dieser Garten muss immer wieder auf dem Programm stehen. Ich selber war nun auch zum dritten Male hier und bin immer wieder begeistert. Hier wurde dann auch ein Gruppenfoto gemacht. Kurze Pause in einem Restaurant und noch das Gartenzenter besuchen. Als Dankeschön für meine Reiseleitung bekam ich von der Gruppe noch zwei Rosen geschenkt.

Übernachtung im Holiday Inn Ashford Central. Das Gebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert und behergert heute das hübsche Hotel.

 

von Waltham Place


aus dem Garten Wisley Gardens

vom Holiday Inn Ashford Central


21. Junli 2011

Mit der Fähre von Dover nach Calais und Weiterfahrt nach Münster.

Reiseleitung: Sigrid Hundhausen, Gertrud Stokman und Winfried Rusch.

Durchgeführt wurde diese Reise von Laade Gartenreise.


von Laade Gartenreise


Diese WebSite möchte über die Schönheiten der Cotswolds informieren. Sie wird ständig aktualisiert, so dass sich ein Bookmark / Wiederbesuch sicherlich lohnt.

Auch eine schöne Homepage über Gärten in Cotswolds
  Über diese Reise wurde auch ein Fotobuch erstellt
von cewe-fotobuch.de
 

(c) photographie winfried rusch


23.10.2011